Hans-Eberhard-Piepho-Preis

Die Preisträger 2006

Im September 2006 förderte der Hans-Eberhard-Piepho-Preis erstmalig kommunikative Projekte in Wissenschaft und Unterrichtspraxis. Aufgrund der vielen hoch qualifizierten Bewerbungen entschied sich die Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Michael Legutke (Institut für Anglistik, Justus-Liebig-Universität Gießen), die Auszeichnung sowohl in der Kategorie "Wissenschaftliche Arbeiten" als auch in der Kategorie "Praktische Arbeiten" auf mehr Preisträger zu verteilen als ursprünglich vorgesehen. Die Jury setzte sich zusammen aus Prof. Dr. Jürgen Quetz (Goethe-Universität Frankfurt), Prof. Dr. Friederike Klippel (Ludwig-Maximilians-Universität München), Studiendirektor i. R. Otfried Börner, Dr. h.c. Christoph Edelhoff, Prof. Dr. Michael Legutke (Justus-Liebig-Universität Gießen) und Marja Zibelius (Justus-Liebig-Universität Gießen).

In der Kategorie Wissenschaftliche Arbeiten gingen insgesamt 13 Bewerbungen ein, von denen vier als Preisträger ausgewählt wurden. Den ersten Preis und dritten Preis teilen sich je zwei Preisträger.

Die Preisträger der Kategorie Wissenschaftliche Arbeiten:


Den 1. Preis teilen sich:
Dr. Johannes Eckerth, Portland State University, Portland, Oregon, USA
Dissertation zum Thema "Fremdsprachenerwerb in aufgabenbasierter Interaktion" (Hamburg 2003)

Bastian Thielmann, Siegen
Examensarbeit zum Thema "Die Überprüfung der mündlichen Kommunikationsfähigkeit in der Fremdsprache Englisch. Eine empirische Studie in der gymnasialen Oberstufe" (2004).

Den 3. Preis teilten sich:
Susanne Thanheiser, Frankfurt
Examensarbeit zum Thema "Englischlernen im Kindermuseum" (2005)

Senem Özkul, München
Magisterarbeit zum Thema "Training Foreign Language Learners in Cultural Awareness with Special Emphasis on Nonverbal Communication" (2004).


In der Kategorie Schulpraktische Arbeiten wurden 21 ebenfalls durchweg exzellente Arbeiten eingereicht. Die Jury vergab drei erste Preise.


Die Preisträger in der Kategorie Schulpraktische Arbeiten:


Den 1. Preis teilen sich:
Nathalie Rau, Pestalozzischule Weilburg
"A Teddy Bear Project - Ein Klassenkorrespondenzprojekt der Klasse 4 mit einem dritten Schuljahr der Lake Park Elementary School (USA)"

Christine Dülfer & Christoph Lauer, berufliche Schulen Korbach und Bad Arolsen
"Joint Marketing Project 2005/06"

Ingrid Stritzelberger, Otto-Hahn-Gymnasium Ostfildern
"Living and Loving - ein Theater- und Multimediaprojekt des Englischkurses der Jahrgangsstufe 12"

Zeigen Sie Ihre guten Ideen

Bewerben Sie sich mit Ihrem beispielhaften Schulprojekt, Ihrem erfolgreichen Unterrichtsmodell in der Erwachsenenbildung oder Ihrer wissenschaftlichen Arbeit.
» Mehr Informationen

DIE SPONSOREN

Diesterweg
Domino Verlag
Hueber