Hans-Eberhard-Piepho-Preis

Hans-Eberhard-Piepho-Preis 2009
1. Preis in der Kategorie Schulpraktische Arbeiten

Christine Pohl

"Schaffen von kommunikativen Handlungssituationen durch die Begegnung einer deutschen und einer amerikanischen 3. Klasse"
Penzberg, 2007

Kurzbeschreibung
Eine 3. Grundschulklasse hat den Gedanken des English round the corner umgesetzt und den Kontakt mit einer gleichaltrigen amerikanischen Grundschulklasse aufgenommen. Zunächst wurden im Anschluss an sprachliche Vorbereitungen Briefkontakte mit der Partnerklasse hergestellt, und zwar jeweils zwischen zwei deutschen und einem amerikanischen Kind. Am Tag des Besuchs gab es ein Picknick, Spiele und eine gemeinsame Wanderung mit dem Ziel, ein Nature Booklet zusammenzustellen.

Der Wert eines solchen Begegnungsprojekts liegt auf der Hand: Die Schülerinnen und Schüler erleben, dass sie nach weniger als einem Jahr zweistündigen Englischunterrichts mit gleichaltrigen Englischsprechern kommunizieren können. Sie sammeln interkulturelle Erfahrungen, erwerben im realen Umgang sprachliche Mittel, und alles leistet einen motivierenden Beitrag zum weiteren Sprachenlernen.

Dieses Projekt steht beispielhaft für einen Unterricht im Sinne von Hans-Eberhard Piepho. Hier wird den Schülerinnen und Schülern etwas zugemutet, sie werden herausgefordert, mit authentischer Sprache konfrontiert, nicht belehrt, sondern zur Aneignung der fremden Sprache in einer Realsituation angeregt. Damit sind die Bedingungen für die Anerkennung eines Preises voll erfüllt.

Zeigen Sie Ihre guten Ideen

Bewerben Sie sich mit Ihrem beispielhaften Schulprojekt, Ihrem erfolgreichen Unterrichtsmodell in der Erwachsenenbildung oder Ihrer wissenschaftlichen Arbeit.
» Mehr Informationen

DIE SPONSOREN

Diesterweg
Domino Verlag
Hueber