Hans-Eberhard-Piepho-Preis

Hans-Eberhard-Piepho-Preis 2015
3. Preis in der Kategorie Schulpraktische Arbeiten

Jennifer Wolf, Gütersloh

„Durch differenzierende Aufgabenstellungen im offenen Englischunterricht zu individuellen Lernwegen. Ein Konzept zur Individualisierung von Lernprozessen am Beispiel des Lesens einer Ganzschrift im Jahrgang 9“

Beschreibung
Frau Wolf befasst sich in ihrer Pädagogischen Facharbeit zur 2. Staatsprüfung mit einem hoch aktuellen Brennpunktthema, nämlich mit dem Umgang mit Heterogenität, Diversität und Differenz im schulischen Englischunterricht, hier speziell in einer 9. Klasse einer integrierten Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen. Im Mittelpunkt steht die schülerorientierte, aufgabenbezogene, differenzierende und individualisierende Behandlung der bekannten, von Julia Newsome eigens für Lehr-/Lernzwecke verfassten Geschichte „Nelson’s Dream“. Der Muster gebende Wert dieser Arbeit besteht einerseits in der überaus kreativen und durchweg kompetenzorientierten Aufgabenentwicklung. Der Umstand, dass dabei das task-based learning (TBL) nicht als eigene fachdidaktische Neuerung assoziiert, sondern gleichsam implizit im didaktischen Ansatz der regional nahen Laborschule Bielefeld und im Rückgriff auf Howard Gardner gesucht wird, verleiht dem Vorgehen der Autorin einen über das Schulfach Englisch hinaus reichenden Radius.

Gleiches gilt für den ideenreichen Ansatz einer schülerbezogenen Evaluierung als Beitrag zu einer veränderten unterrichtlichen Feedback-Kultur. Die dafür erarbeiteten informellen Instrumente und die Inszenierung einer Ergebnis-Präsentation für die Eltern setzen Standards, indem sie nicht nur nach innen gerichtet sind, sondern auch Fremdbetrachtung und Transfer ermöglichen.

Die für den Wettbewerb eigens erstellte Zusammenfassung der Facharbeit nimmt durch Klarheit und stringente Darlegung für das Projekt ein. Die ansprechende textliche Form und die mediale Unterstützung mittels einer beiliegenden CD samt beigefügter Gutachten der Ausbilder und der Schulleitung können als vorbildlich für eine Preisbewerbung angesehen werden. Aufgrund der dargelegten Vorzüge prämiert die Jury diese Arbeit mit 500 Euro.

Zeigen Sie Ihre guten Ideen

Bewerben Sie sich mit Ihrem beispielhaften Schulprojekt, Ihrem erfolgreichen Unterrichtsmodell in der Erwachsenenbildung oder Ihrer wissenschaftlichen Arbeit.
» Mehr Informationen

DIE SPONSOREN

Diesterweg
Domino Verlag
Hueber