Hans-Eberhard-Piepho-Preis

Hans-Eberhard-Piepho-Preis 2017
1. Preis in der Kategorie Unterrichtspraktische Arbeiten

Theaterprojekt von der Internationalen Theatergruppe Babylon des Zentrums für Sprache und Kommunikation der Universität Regensburg (Lehrgebiet Deutsch als Fremdsprache) – verantwortet und repräsentiert durch Christine Kramel und Andreas Legner

Beschreibung
Christine Kramel und Andreas Legner setzen in ihrem (bereits seit 20 Jahren an der Universität Regensburg beheimateten) Projekt ein fachdidaktisch hoch anspruchsvolles Konzept um, das gleichermaßen auf Fremdsprachenerwerb, Teamfähigkeit und interkulturelles Lernen abhebt. Das ganzheitliche Projekt bietet nicht-muttersprachlichen Studierenden und Bediensteten der Universität die Möglichkeit, ihr Deutsch im Rahmen eines Theaterprojekts umfassend zu verbessern. An diesem Theaterprojekt sind ca. 40 Teilnehmer/-innen aus über 15 Nationen, begleitet von zwei Lehrpersonen, damit befasst, authentische literarische Vorlagen in selbst inszenierte Theaterstücke zu transformieren. Dabei dient die Fremdsprache Deutsch als lingua franca. Hans Eberhard Piephos Ideen des kommunikativen Fremdsprachenunterrichts finden sich dabei in allen Phasen des Projekts; bei der Erarbeitung und Interpretation der Texte, wie auch bei der Konzeption und der Aufführung der Stücke (einschließlich der Erstellung eines sehr ansprechenden Programmhefts).

Zeigen Sie Ihre guten Ideen

Bewerben Sie sich mit Ihrem beispielhaften Schulprojekt, Ihrem erfolgreichen Unterrichtsmodell in der Erwachsenenbildung oder Ihrer wissenschaftlichen Arbeit.
» Mehr Informationen

DIE SPONSOREN

Diesterweg
Domino Verlag
Hueber