Hans-Eberhard-Piepho-Preis

Die Preisträger 2015

Zum sechsten Mal haben wir den Hans-Eberhard-Piepho-Preis an herausragende kommunikative Projekte in Wissenschaft und Unterrichtspraxis verliehen. Die Verleihung fand am 1. Oktober 2015 im Rahmen der nationalen Tagung der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF) an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg statt.


Foto: Joachim Appel, DGFF-Kongress 2015

Die Jury stand vor der Herausforderung, unter den zahlreichen eindrucksvollen unterrichtspraktischen und akademischen Arbeiten die preiswürdigen hervorzuheben. Keine leichte Aufgabe! Im Bereich der schulpraktischen Wettbewerbsbeiträge verliehen die Juroren daher drei dritte Preise und einen ersten Preis. Die eingereichten wissenschaftlichen und schulpraktischen Arbeiten sichteten und bewerteten Dr. Nora Benitt, Justus-Liebig-Universität Gießen, Studiendirektor i. R. Otfried Börner, Hamburg, Dr. h.c. Christoph Edelhoff, Grebenstein, Prof. Dr. Michael Legutke, Justus-Liebig-Universität Gießen, Prof. Dr. Christiane Lütge, Ludwig-Maximilians-Universität München, Sebastian Stuhlmann, Justus-Liebig-Universität Gießen, Prof. Dr. Jürgen Kurtz, Justus-Liebig-Universität Gießen und Vorsitzender des Vereins für die Vergabe des Hans-Eberhard-Piepho-Preises.

Die Preisträger der Kategorie Wissenschaftliche Arbeiten:


1. Preis
Marlis Schleich, München
„Geschichte des internationalen Schülerbriefwechsels. Entstehung und Entwicklung im historischen Kontext von den Anfängen bis zum Ersten Weltkrieg.“


1. Preis
Ivo Steininger, Gießen
„Modellierung literarischer Kompetenz. Eine qualitative Studie im Fremdsprachenunterricht der Sekundarstufe I“.


3. Preis
Stefanie Frisch, Wuppertal
„Lesen im Englischunterricht der Grundschule. Eine Vergleichsstudie zur Wirksamkeit zweier Lehrverfahren“.


3. Preis
Stefanie Lambertz, München
„Englische Muttersprachler als Schülerinnen und Schüler im Englischunterricht. Eine empirische Studie“


Die Preisträger in der Kategorie Schulpraktische Arbeiten:


1. Preis
Christina Lang, Gießen
„DaZuLernen – Ein Integrationsprojekt an der Friedrich-Feld-Schule in Gießen. Deutsch als Zweitsprache und interkulturelles Lernen“


3. Preis
Andrea Hofmann, Neustadt an der Weinstraße
„Interkulturelle Kommunikationskompetenz: Multiperspektivischer Ansatz zu Ihrer Förderung am Beispiel Hong Kongs. Unterrichtsreihe in einer 10. Klasse“


3. Preis
Katrin Thomson, Wuppertal
“The American Dream on Screen: The Pursuit of Happyness [sic] (2006)”


3. Preis
Jennifer Wolf, Gütersloh
„Durch differenzierende Aufgabenstellungen im offenen Englischunterricht zu individuellen Lernwegen. Ein Konzept zur Individualisierung von Lernprozessen am Beispiel des Lesens einer Ganzschrift im Jahrgang 9“


Zeigen Sie Ihre guten Ideen

Bewerben Sie sich mit Ihrem beispielhaften Schulprojekt, Ihrem erfolgreichen Unterrichtsmodell in der Erwachsenenbildung oder Ihrer wissenschaftlichen Arbeit.
» Mehr Informationen

DIE SPONSOREN

Diesterweg
Domino Verlag
Hueber